Aktuelle Themen und Projekte

Es gibt große Probleme mit dem Jahresbericht. Diverse Schulen haben Schwierigkeiten mit der elektronischen Zusendung. Daher gilt folgende Regelung: Die Berichte können ausnahmsweise auch ausgedruckt an die Adresse der Bundeskoordination (Deutsche UNESCO-Kommission e.V. / German Commission for UNESCO, Hasenheide 54, 1. Hof, 10967 Berlin) bis zum 31. Oktober geschickt werden. Eine neue Struktur für den Jahresbericht wird erarbeitet und gilt ab 2017.

Mit freundlichen Grüßen
Heinz-Jürgen Rickert

Beirat der UNESCO-Projektschulen tagte erstmals

Das neue Papier zur Qualitätsentwicklung sieht die Berufung eines Beirats vor, der die Arbeit der UNESCO-Projektschulen in Zukunft kritisch reflektierend begleiten soll.

Liebe Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Kolleginnen und Kollegen,

diesmal möchten wir Euch die Projekte der UNESCO-Projektschule Salmtal vorstellen. Die Schule ist sehr aktiv und unternimmt unterschiedliche Projekte, um die Welt ein bisschen besser zu machen: Unterstützung für Flüchtlingskinder, Austausch mit der Bethlehem Schule in Palästina, Partnerschaft mit Indien und großartige Spendenaktionen sind einige davon. Wir schlagen Euch vor, dieses alles selbst zu sehen und nachzulesen. Unter folgendem Link ist das möglich:

Das Fairtrade Projekt der UNESCO-Projektschule Heinrichshaus Neuwied  

Die SchülerInnen der Berufsbildenden Schule des Heinrich-Hauses bereiteten sich nun bereits seit einem Jahr vor, um den Titel Fairtrade-School zu erhalten. Nun ist es soweit, herzlichen Glückwunsch! Somit wurde das Thema Fair Trade u.a. in den Fächern Wirtschaftslehre, Religion, Sozialkunde und Deutsch unterrichtet und auf diesem Wege in den Stundenplan aufgenommen.  

Hauptziel des Projektes ist, die globalen Zusammenhänge der Weltwirtschaft zu verstehen, nicht mit dem Credo der Gewinnmaximierung, sondern nach dem Motto, „die Weltwirtschaft muss auch wieder Fair werden.“ Bei Interesse können Sie mehr Information über das Projekt unter diesem Link lesen.

Die Bunten Hausnummern

Das Schulnetzwerk BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) Grevenbroich macht sichtbar, wie viele Menschen sich für die UN-Dekade und gleichzeitig für die Artenvielfalt engagieren. Die Hauptidee ist in Form einer gut sichtbar am Haus angebrachten Plakette, analog zu der Plakette eines denkmalgeschützten Hauses, zu zeigen, dass hier ein aktiver Unterstützer der UN-Dekade wohnt. Wenn Ihnen die Idee gefällt, Sie auch die VN unterstützen und für die Vielfalt der Arten etwas machen möchten, dann nehmen an der Aktion teil. Schauen wir mal wie viele wir sind?!

Frankfurter Erklärung der deutschen UNESCO-Projektschulen vom 26.02.2016

Die UNESCO-Projektschulen in Deutschland verurteilen die in den letzten Monaten zunehmenden Gewalttaten gegen Flüchtlinge als Verstöße gegen die Menschenrechte und gegen die grundlegenden Werte unserer Demokratie, denen wir als UNESCO-Projektschulen in besonderem Maße verpflichtet sind.

In der derzeitigen aufgeheizten gesellschaftlichen Debatte appellieren wir an alle Beteiligten, zu einem umfassenden toleranten, respektvollen und konstruktiven Dialog zurückzukehren.

Gespräch mit der Schirmherrin des Internationalen Projekttags

Das Netzwerk der UNESCO-Projektschulen in Nordrhein-Westfalen hat sich zum 11.Internationalen Projekttag viel Mühe gegeben um die Menschen zu bewegen. Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler aus 8 verschiedenen Schulen haben sich vor dem Kölner Dom versammelt und gesungen.

Im Rahmen der nationalen Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms werden Auszeichnungen an herausragende Bildungsinitiativen verliehen, die Bildung für nachhaltige Entwicklung umsetzen und verankern. Die Auszeichnungen werden in den drei Kategorien Lernorte, Netzwerke und Kommunen vergeben. Bewerbungen sind in der ersten Runde bis zum 9. Mai 2016 möglich

XI. Internationaler Projekttag:

Liebe Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen

„Schau hin – misch Dich ein“, der XI. Projekttag der deutschen UNESCOProjektschulen hat wieder viele Menschen bewegt, auch Euch und Sie. Im laufenden Schuljahr entstanden an 250 Mitgliedsschulen viele bemerkenswerte Ideen, Initiativen, Aktionen und Projekte, Fächer übergreifend, im Unterricht und in Arbeitsgemeinschaften. Die Resultate werden heute und an den folgenden Tagen überall zu sehen, zu bestaunen sein, öffentlich und schulintern. Das verdient großen Respekt und entsprechende Wertschätzung: vielen Dank für Euer und Ihr Engagement, die Kreativität und manchmal auch Beharrlichkeit. Das zeichnet unser Netzwerk in besonderer Weise aus. Hier wird eine Haltung sichtbar und ein Plädoyer für Zivilcourage und Mitgestalten an der Entwicklung unserer Gesellschaft. Es wäre großartig, wenn auf unserer Homepage möglichst viele Impressionen, Fotos oder kurze Berichte, zum Internationalen Projekttag sichtbar sind. Insofern fühlt Euch eingeladen der Bundeskoordination entsprechendes Material zuzusenden.

Danke und beste Grüße

Heinz-Jürgen Rickert
Bundeskoordinator UNESCO-Projektschulen

Grußwort der Vizepräsidentin des Bundestages Edelgard Bulmahn als Schirmherrin des 11. Internationalen Projekttages

11. Internationaler Projekttag 2016

„Schau hin! Misch dich ein!“ - das ist der Titel und das Ziel des 11. Internationalen Projekttags 2016 der UNESCO-Projektschulen.
Entstanden als gemeinsame Netzwerkaktion und Reaktion auf den GAU 26.04.1986 in Tschernobyl, findet der 11. Internationale Projekttag am 26.04.2016, genau 30 Jahre nach der Reaktorkatastrophe statt.
An diesem Tag übernimmt die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Frau Edelgard Bulmahn, die Schirmherrschaft.

Welttag des Buches

Am 23. April 2016 ist wieder der große und erwartete Tag. Der UNESCO-Welttag des Buches und die Rechte der Autoren, welchen Deutschland selbstverständlich mit großer Aufregung feiert. Lesebegeisterte, Buchhandlungen, Bibliotheken, Verlage aber auch Schulen feiern diesen außergewöhnlichen und speziellen Tag, der, nicht zu vergessen, der Todestag von William Shakespeare ist

Bis 3. Mai für einen Freiwilligendienst im Ausland mit kulturweit bewerben!

Wer ab März 2017 für sechs oder zwölf Monate ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland absolvieren möchte, hat noch bis zum 3. Mai die Chance, sich online unter www.kulturweit.de zu bewerben.

Menschen bewegen

„Menschen bewegen“, lautet das Motto einer mehrtägigen Veranstaltung vom 13.bis 15. April 2016, organisiert vom Auswärtigen Amt. Über 2000 Interessenten aus dem In- und Ausland werden zu dem spannenden Forum für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik in Berlin erwartet.

Sächsische UNESCO-Projektschulen mischen sich für eine bessere Zukunft ein

Während der ZukunftsTour in Leipzig haben am 22. März 2016 sächsische SchülerInnen anhand verschiedener Informationsständen und Workshops gezeigt mit welchen konkreten Mittel eine schulische Bildung für nachhaltige Entwicklung umsetzbar ist. Skills wie Kreativität und Innovation wurden gefragt.

Oman – Willkommen in Tausend und einer Nacht

Vom 12. bis zum 24. März 2016 hatten die neun Schülerinnen aus der Salzmannschule Schnepfenthal, im Rahmen der jährlich stattfindenden Sprachreisen, die große Chance den Oman zu besuchen. Sei es die Teilnahme am Arabischunterricht in einer Mädchenschule oder die Besichtigung einer heißen Wasserquelle namens „Ayn al-Thawara“ oder noch den Besuch auf der „Nakhl Burg“, die Schülerinnen aus der UNESCO-Projektschule lernten und entdeckten das frühere aber auch das aktuelle Leben im Sultanat, Oman.

Schüler erstellen BBC-Report über Flüchtlinge in Hamburg

Die ups-SchülerInnen aus der 7. bis 9. Klasse der HLS haben selbstständige Recherchen vollbracht, Interviews durchgeführt und Texte geschnitten um die Situation der Flüchtlinge in Hamburg so real wie möglich zu beschreiben. Dies hat eine britische Journalistin aus London aufgenommen und ist in der Rubrik „BBC School Report“ anzuhören.

Hinterm Vorhang

Am Donnerstag, den 14. April 2016 lädt der 2HH-KLA-UNESCO-Wahlpflichtkurs von 13.30 h bis 14.50 h zu einem Vortrag mit Dia-Slideshow in den Ella Kappenberg Saal der VHS ein. Die Fotos des Berliner Fotografen MANOLO TY bringen uns die Situation geflohener Menschen aus Syrien in das Nachbarland Libanon im Beeka Tal nahe.

Flüchtlinge Willkommen!

An der UNESCO-Projektschule „Gottfried Papst von Ohain“ in Freiberg, Sachsen, lernen seit dem Schuljahr 2014/2015 ca. 40 Kinder Deutsch als Zweitsprache.

Qualitätsgrundsätze der UNESCO-Projektschulen

Die Bundeskoordination freut sich, das neue Qualitätspapier der UNESCO-Projektschulen vorzustellen.

Internationaler Aufsatzwettbewerb 2016 der Goi Peace Foundation, Japan, zum Thema BILDUNG

Seit 16 Jahren organisiert die japanische Goi Peace Foundation einen Aufsatzwettbewerb für Kinder und junge Menschen. Den Gewinnern winkt ein Flug nach Tokyo und ein Geldpreis. Das Thema 2016 „Bildung, um für uns alle eine bessere Zukunft zu gestalten“ ist Teil des UNESCO Weltaktionsprogramms BNE (Bildung für eine nachhaltige Entwicklung)

First call for Agenda 21 NOW! 2016

Political and demographic change in the early 21st century - An invitation for teachers and students to the seventeenth global Internet Conference for students aged 14+
17 February 2016, 17:00 UTC until 18 February 2016, 18:00 UTC

Schüler nehmen das Welterbe unter die Kameralinse

Im Rahmen des Modellprojekts der Deutschen UNESCO-Kommission und Kärcher beschäftigte sich eine Schülergruppe des Inda-Gymnasiums in Aachen im Schulhalbjahr 2014/2015 mit dem Welterbe Aachener Dom. Die 15- bis 17-jährigen Schüler der angehenden UNESCO-Projektschule lernten nicht nur die Geschichte und kunsthistorische Bedeutung des Aachener Doms kennen.

Ruanda
Zweiter deutsch-ruandischer SchülerInnen-Workshop im April 2015

Unter diesem Motto fand im Februar 2014 die prägende deutsch-ruandische SchülerInnen-Begegnung, anlässlich des 20. Jahrestages des Genozids in Ruanda, statt. Im April 2015 folgt nun der ersehnte Gegenbesuch aus Ruanda, zur Aufarbeitung des 70. Jahrestages des Endes des Holocausts.
Essen
Fachtagung 2015
… Auf ein Neues!
Vom 20.-23.09.2015 fand in Speyer die 50. Fachtagung der UNESCO-Projektschulen unter der Leitung des neuen Bundeskoordinators, Heinz-Jürgen Rickert, statt.
Welterbe
Welterbe
Alte Steine oder Ausdruck kultureller Vielfalt? Das UNESCO-Welterbe regt zur Diskussion an. Für die UNESCO-Projektschulen ist Welterbeerziehung ein Schwerpunkt ihrer Arbeit.