Seria A

Sportwetten auf internationale Fußballligen – Die italienische Serie A 2020/21

admin
November 7, 2020 0 Comment
105 Views

Die italienische Serie A steht vor einer spannenden Meisterschaftsrunde. Es gibt gleich mehrere Kandidaten, die Juventus Turin nach 9 aufeinanderfolgenden Meisterschaften endlich den Rang ablaufen wollen. Das könnte sich zu einem spannenden Kampf um den Scudetto ausgehen, denn gleich vier Mannschaften melden Ansprüche an. Es dürfte für Juventus nicht ganz so einfach werden, auch die zehnte Meisterschaft in Serie einzufahren. Im Abstiegsbereich gelten die Aufsteiger gleich wieder als sehr gefährdet, auch wenn Benevento die beste Rolle der neuen Teams zuzutrauen ist.

Der Modus der italienischen Serie A in der Saison 2020/21

Die Liga hat sich in der UEFA Fünfjahreswertung auf den dritten Platz vor die deutsche Bundesliga geschoben. Der italienische Fußball kommt nach schwierigen Jahren wieder in Fahrt. Vier Champions League Plätze sind zu vergeben und es gibt gleich sechs Anwärter auf diese Platzierungen. Der Tabellenfünfte wird in die Europa League kommen, während der Tabellensechste erstmals in die neue Europa Conference League eingeteilt wird. Auch diese Plätze dürften hart umkämpft werden. Die letzten drei Teams der Serie A steigen direkt ab in die Serie B, es wird keine Chance zum Klassenerhalt über eine Relegation verbleiben. Die Wettanbieter sehen das mit aktuellen Quoten ähnlich. Wir empfehlen an dieser Stelle Sportwetten lediglich mit PayPal.

Die Favoriten der Serie A in Italien in der Spielzeit 2020/21

Der große Favorit ist natürlich wieder Juventus Turin, denn der Serienmeister wird nicht einfach den Thron aufgeben wollen. Cristiano Ronaldo wird seinen Teil dazu beitragen, dass die alte Dame auch in dieser Saison wieder ganz oben landen kann. Trotzdem ist aber zuletzt ein bisschen Verschlissenheit bei Juventus zu erkennen gewesen. Andrea Pirlo ist der neue Coach an der Seitenlinie in Turin und soll die Mannschaft wieder neu motivieren und zur Höchstleistung bringen. Gelingt ihm das, wird Juventus kaum zu stoppen sein.

Neben Juventus gilt Inter Mailand als aussichtsreichster Kandidat auf die Meisterschaft. In den letzten Spielzeiten haben sich die Mailänder immer wieder gut präsentiert, aber es schien ihnen das letzte Quentchen Klasse zu fehlen, um wirklich die Meisterschaft ernsthaft angreifen zu können. Antonio Conte wird mit seiner Mannschaft in dieser Saison wieder versuchen endlich den Sprung nach ganz oben zu schaffen, denn Inter sehnt sich schon lange nach einer Meisterschaft für den einst den Weltfußball dominierenden Mailänder Fußball.

Auch Lazio Rom will nicht länger immer nur gut spielen und mit dabei sein. Lazio will zeigen, dass die Mannschaft in Rom die Nummer Eins ist und nun auch bei den ganz Großen mithalten. Ciro Immobile war in der letzten Spielzeit mit 36 Toren der überragende Stürmer der Liga und wurde auch gerechtfertigt erweise zu Europas Torschützen des Jahres. Lazios Chancen sind insgesamt aber dennoch geringer einzuschätzen als Juventus und Inter.

Atalanta Bergamo bleibt eine große Unbekannte in der Liga. Die Schwarzblauen spielen tollen Fußball, der auch europäisch schon viele Freunde gewonnen hat. Die Meisterschaft scheint dennoch ein Stück entfernt, so dass Bergamo wohl wieder einen Champions League-Platz anvisieren wird. Dabei hat die Mannschaft Konkurrenz vom AS Rom und dem AC Mailand, die beide gerne wieder ein bisschen gewichtiger im internationalen Geschäft mitspielen würden. Sassuolo Calcio und der AC Florenz dürften in der Lage sein, bei einem optimalen Saisonverlauf in die Phalanx der großen Sechs einzubrechen und könnten am Ende einen europäischen Platz einnehmen.

Die Abstiegsregion in der Serie A für die Saison 2020/21

Natürlich werden die Aufsteiger aus der Serie B immer mit dem Thema Abstieg in Verbindung gebracht. Die geringsten Chancen werden Spezia Calcio eingeräumt, da der Aufsteiger schon nur mit letzter Anstrengung den Sprung in die erste Liga schaffte. Auch Crotone wird als schwächelnd empfunden und könnte Schwierigkeiten haben, das Niveau der Klasse auf Dauer auf den Platz zu bringen. Der nigerianische Topstürmer Simy schoss in der Serie B 20 Tore und wurde Torschützenkönig. Wenn Crotone die Klasse halten will, muss er in die Nähe dieser Marke kommen, was nicht einfach werden wird. Benevento wurde überdeutlicher Meister der Serie B und diesmal sollte es dem Klub gelingen können den Abstieg zu vermeiden.

Der FC Genoa 93 und auch der AC Turin sind Teams, die ebenfalls schon in der letzten Saison Schwierigkeiten hatten und es gibt kaum Gründe anzunehmen, dass es in dieser Spielrunde nun besser laufen sollte. Auch Udinese könnte in Schwierigkeiten geraten. In der Vorsaison wurde der Klub als sicherer Absteiger getippt, konnte sich aber elegant aus der Affäre ziehen. Ob dies ein zweites Mal gelingt, bleibt fraglich.

Die aktuelle Situation in der Serie A 2020/21 nach dem Saisonstart

Der AC Mailand hat sich nach fünf Spieltagen mit 13 Punkten an die Tabellenspitze gesetzt. Wie gut fühlt sich das für die Rossoneri an, die schon lange nur noch vergangene Erfolge zum Erfreuen haben. Auch Inter, Juventus und Atalanta haben sich in der Spitzengruppe bereits in Position gebracht. Allein die beiden Teams aus der Landeshauptstadt sind noch nicht richtig in Fahrt. Der AS Rom (9.) und Lazio (12.) konnten noch nicht überzeugen und haben bereits wertvollen Boden verloren. Der SSC Neapel glänzt auf dem zweiten Tabellenplatz und auch Sassuolo direkt dahinter kann sich nicht beklagen.

Auf den Abstiegsplätzen haben sich bereits mit Crotone, Udinese und dem AC Turin drei potentielle Kandidaten eingefunden. Spezia Calcio präsentiert sich bisher besser als erwartet. Auch Benevento konnte deutlich machen, dass der Klassenerhalt ein legitimes Ziel bleibt.

Eine tolle Geschichte schreibt bisher Zlatan Ibrahimovic, der sich mit sechs Toren an die Spitze der Torschützenliste setzen konnte und auch nach seinem USA-Aufenthalt bei Los Angeles Galaxy noch stets eine ganz besondere Klasse auf den Platz zaubern kann. Mit Sicherheit ist Ibra damit ein entscheidender Faktor für den Erfolg des AC Mailand so früh in der Saison.

Sportwetten auf die Serie A in der Spielzeit 2020/21

In der Serie A hat sich das Unentschieden zu einem seltenen Ergebnis entwickelt (20%). Die Mannschaften spielen auf Sieg und besonders die Heimmannschaften schaffen das auch in großem Stil (45%). Dagegen stehen noch 35% der Matches, die mit einem Auswärtssieg enden. Wer gerne mit Unentschieden-Strategien spielt, sollte von der Serie A die Finger weglassen, denn der italienische Fußball hat sich gewandelt und stellt das 0:0 schon längst nicht mehr als erstrebenswertes Ergebnis dar.

Mit 3.73 Treffern pro Spiel fallen im Wettanbieter Vergleich  extrem viele Tore pro Spiel. Die Heimmannschaften schaffen sogar einen Wert, der über zwei Toren pro Spiel liegt. Die BTTS-Wette (Beide Teams treffen) gewinnt in 63% der Spiele, die ebenfalls klassische OVER 2.5-Wette sogar bei 67% der Spiele. Erstaunlicherweise sind die Resultate 3:0 und 0:2 die am häufigsten auftretenden Ergebnisse der bisherigen Matches. Das klassische 0:0 ergab sich bislang nur in einem (!) Spiel. Atalanta Bergamo und Sassuolo Calcio brennen im Angriff ein echtes Feuerwerk ab und haben im Schnitt Spiele mit OVER 4.5. Die mit Abstand schwächste Offensivmannschaft ist Hellas Verona.