Service-Marketing: Tipps & Taktiken für 2020

admin
Januar 3, 2020 0 Comment
236 Views

Was ist Service-Marketing?

Service-Marketing unterscheidet sich per Definition von allgemeinem Marketing. Wenn Sie einen Dienst verkaufen, sagen Sie Ihrem Publikum im Prinzip: Kaufen Sie etwas, das Sie selbst niemals besitzen werden!

Was verkaufen Sie dann eigentlich?

In der Regel werden Dienstleistungen basierend auf dem wahrgenommenen Wert gekauft. Sie werden also dank professioneller Fähigkeiten generiert, die die Investition wert sind. Aus der Sicht eines Käufers spielt das Kompetenzniveau selbst keine Rolle, sondern das Endergebnis, das durch diese Fähigkeiten erzielt wird.

Beispielsweise kann eine Online-Werbekampagne manuell von einem Experten oder von Technologietools optimiert werden. Solange das Ergebnis der beiden Aktionen identisch ist, wird der Dienst „Online-Werbeoptimierung“ heißen.

Service-Marketing erfordert Vertrauen

Service-Marketing ist als Wert definiert und bedeutet, dass Sie ein hohes Maß an Vertrauen bei Ihrem Publikum aufbauen müssen, damit es den Vertrag unterzeichnet.
Schließlich vertrauen Ihre Kunden darauf, dass Sie über die Fähigkeiten verfügen, die zur Erfüllung des versprochenen Werts erforderlich sind.

Darüber hinaus beinhaltet die Bereitstellung eines Service in der Regel ein höheres Maß an menschlicher Interaktion im Gegensatz zu einer einmaligen Transaktion beim Kauf eines Produkts (insbesondere bei Online-Käufen).

Dies ist natürlich nicht ganz korrekt, da in jeder Transaktion eine Dienstleistung enthalten ist. Wenn jedoch von Dienstleistungen als Produkt gesprochen wird, sind die Interaktion und der Arbeitsprozess viel wichtiger und werden als Teil des vom Kunden erwarteten Werts wahrgenommen.

Die verschiedenen Service-Marketing-Typen

Service-Marketing erfordert oft mehr Erklärungen, warum der Kunde das Produkt benötigt, wie es funktioniert und warum Sie die beste Instanz sind, um den Service zu erbringen. Kunden sind jedoch nicht die einzige Zielgruppe, die über Ihren Service informiert werden muss.

Das Service-Marketing verläuft auf drei Wegen. Es wird auch als Service-Marketing-Dreieck bezeichnet:

1.) Internes Marketing: Marketing vom Unternehmen zu den Mitarbeitern. Einbindung der Mitarbeiter in und hinter das, was Ihr Service bietet. Dies geschieht durch Schulung, Vertrauensbildung und die Befähigung der Mitarbeiter, Botschafter Ihres Dienstes zu werden.

2.) Externes Marketing: Der offensichtlichere Marketingfluss von Unternehmen zu Kunden. Dies wird durch Werbung, Verkaufsförderung, Öffentlichkeitsarbeit, Direktmarketing und Online-Marketing erreicht.

3.) Interaktives Marketing: Marketing zwischen Kunden und Mitarbeitern an den verschiedenen Berührungspunkten im Marketing-Trichter. Dies beinhaltet persönliches Verkaufen, Online-Kundensupport und die Interaktion mit Kunden in sozialen Medien.

Das Service-Marketing-Dreieck repräsentiert alle möglichen Interaktionen innerhalb des Servicebereichs und wie verschiedene Arten von Marketing basierend auf den Interaktionsteilnehmern verwendet werden können, um das Endziel des Serviceverkaufs zu erreichen.

Die 5 wichtigsten Taktiken für das Dienstleistungsmarketing im Jahr 2020

Wie Sie gesehen haben, kann Service-Marketing eine Herausforderung sein. Schließlich wird kein plastisches Produkt angeboten. Ihre Kunden vertrauen in erster Linie Ihrem Versprechen und dass Sie es letztlich halten können. Beachten Sie bei der weiteren Entwicklung Ihres Service-Marketings die folgenden 5 Taktiken:

Tipp #1: Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Erfahren Sie alles über sie, was für Ihren Service relevant ist. Nutzen Sie dieses Wissen, um zu entscheiden, wo sich Ihre Kunden aufhalten und wie Sie sie überzeugend ansprechen.

Tipp #2: Definieren Sie Ihre Servicewerte

Dies umfasst die Endergebnisse, die Sie versprochen haben, sollte aber auch die Schritte auf dem Weg dorthin einschließen. Begeben Sie sich zu Ihren Kunden und fragen Sie immer wieder nach dem Warum, um diese Werte aufzudecken.

Tipp #3: Bauen Sie eine Beziehung zu Ihren Interessenten und Kunden auf

Planen Sie Ihre Kommunikationskanäle und den Kundensupport. Pflegen Sie potenzielle Kunden mit Inbound-Marketing, bis diese einen fundierten Kauf tätigen.

Tipp #4: Machen Sie sich mit Ihrer Umgebung vertraut

Möglicherweise hat Ihr Dienst eine Art indirekten oder direkten Wettbewerb. Behalten Sie die Konkurrenz im Auge, Ihre Schwächen könnten in Ihrem Service-Marketing sogar als Vorteile genutzt werden.

Tipp #5: Vertrauen aufbauen

Bauen Sie kontinuierlich Vertrauen und Glaubwürdigkeit auf, indem Sie Kundenbewertungen und Servicebewertungen vornehmen, in glaubwürdigen und relevanten Servicelisten erscheinen, Fallstudien erstellen und austauschen und Kunden ermutigen, als Servicebotschafter zu fungieren. Der Aufbau eines guten Rufs ist ein großer Vorteil für Ihr Service-Marketing.