Blog monetarisieren: 4 einfache Möglichkeiten, um mit der eigenen Website Geld zu verdienen

admin
November 8, 2019 0 Comment
20 Views

Organischer Traffic ist echter, wertvoller Besucherverkehr zum Blog oder zur Webseite. Häufig bezeichnen Online-Gurus diesen als Datenverkehr zum Nulltarif– doch kostenlos ist dieser Traffic nicht. Tatsächlich ist das Gewinnen von Besuchern der schwierige Teil.

Erst eine Kombination von Suchmaschinenoptimierung und diverse Werbemaßnahmen locken Besucher nachhaltig auf die eigene Webseite. Wer Erfahrungen mit diesen Methoden hat, weiß, dass die Entwicklung eines solchen Datenverkehrs viel Zeit und Mühe kostet. In der Regel müssen Sie nach Keywords suchen, wertvolle Inhalte schreiben und in sozialen Medien Werbung machen.

Haben Sie sich organischen Besucherverkehr für Ihren Blog und Ihre Website verdient, ist es wichtig zu wissen, wie Sie mit diesem Traffic Geld verdienen können. Im nachfolgenden Beitrag erwarten Sie vier einfache Möglichkeiten, um mit dem Traffic Ihrer Website Geld zu verdienen.

Google AdSense

Für die meisten Webseitenbetreiber ist dies einer der einfachsten Orte, um mit der Monetarisierung von Webinhalten zu beginnen. Dies liegt daran, dass Sie mit AdSense im Gegensatz zu Display-Werbenetzwerken Anzeigen auf Ihrer Website schalten können, auch wenn Sie nur wenige Besucher pro Tag haben.

Wenn Sie sich bei AdSense anmelden und Ihre Website genehmigt wurde, müssen Sie nur einen kleinen Code auf Ihrer Website platzieren und AdSense-Anzeigen werden geschaltet. Klicken Besucher auf eine Anzeige, erhalten Sie einen Prozentsatz dessen, was dieser Klick für Google wert ist. Dies kann von ein paar Cent bis zu ein paar Euro pro Klick reichen, abhängig von der Art der Anzeige und Ihrer Nische.

Display-Werbenetzwerke

Noch vor wenigen Jahren mussten Sie sich entweder bei AdSense anmelden oder private Deals selbst aushandeln, um Display-Werbung auf Ihrer Seite schalten zu können. Dies hat sich nun mit einer regelrechten Explosion von Werbenetzwerken geändert. Webseitenbesitzer und Blogger stehen nun zahlreiche Anbieter zur Verfügung.

Mit Display-Werbenetzwerken lassen sich sogar höhere Gewinne erzielen als mit AdSense. Viele Anbieter zahlen pro Impression und nicht pro Klick. Ob sich AdSense oder ein bestimmtes Netzwerk auszahlt, hängt vom Standort und der Nische ab und ist sicherlich einen Test wert.

Im Online-Marketing steht eine „Impression“ für jeden Moment, in dem eine Anzeige auf der Website gezeigt wird. Ein „Klick“ ist hingegen, wenn ein Nutzer mit einem Mauszeiger auf eine Anzeige klickt. Klicks sind offensichtlich wertvoller als Impressionen.

Die meisten Display-Werbenetzwerke besitzen eine minimale Zugriffsanforderung wie beispielsweise mindestens 10.000 Seitenaufrufe pro Monat. Jedes Werbenetzwerk verfügt über eigene Regeln. Es ist sicherlich eine gute Idee, die Anforderungen jedes Anbieters zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie gut zu Ihrer Website passen.

Retargeting

Dies ist eine relativ neue Option, mit der Sie mit Ihrem Website- oder Blog-Traffic Geld verdienen können, ohne dass sich dies auf Ihr Besuchererlebnis auswirkt. Wenn Sie jemals nach einem Produkt gesucht und einen Kauf erwogen haben und dann im Internet Werbung für dieses Produkt gesehen haben, ist dies sogenanntes Retargeting. Auf einer der von Ihnen besuchten Website wurde ein Tracking-Cookie in Ihrem Browser abgelegt, mit dem Folgeanzeigen platzieren konnte, um Sie dazu zu verleiten, den Verkauf abzuschließen.

Wenn Sie das Recht verkaufen, Ihren Traffic neu auszurichten, fügen Sie einen kleinen Code auf Ihrer Website ein. Mit diesem Code können andere Werbetreibende für das Retargeting des Traffics auf Ihrer Website bieten. Dann werden Sie für das Retargeting bezahlt. Diese Methode ist recht neu und funktioniert nicht für jede Website. Aber auch wenn Sie Ihr Haupteinkommen mit Display-Anzeigen erzielen, ist es immer gut, zusätzliche Einnahmequellen zu haben. Und weil es die Besuchererfahrung nicht beeinträchtigt, kann es eine gute zusätzliche Einnahmequelle sein.

Partner-Links

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Affiliate-Produkte auf Ihrer Website zu bewerben und viele davon erfordern viel Geschick und Marketing-Know-how. Die Verwendung von Affiliate-Links von Amazon oder über einen online Casinovergleich und anderen großen Händlern zu Produkten, über die Sie in Ihren Artikeln auf natürliche Weise sprechen, ist eine weitere hervorragende Möglichkeit, den Umsatz mit Display-Anzeigen zu steigern.

Die einfachste Lösung ist die Verwendung eines Affiliate-Netzwerks. Hier können Sie einen Großteil des Prozesses zum Erstellen und Verknüpfen von Affiliate-Links mit Ihren Produktempfehlungen und -erwähnungen automatisieren. Sie können zudem über ein einziges Portal auf viele Einzelhandelsunternehmen zugreifen.

Fazit

Wenn Sie sich bereits die Zeit und Mühe genommen haben, organischen Traffic für Ihre Website oder Ihr Blog zu generieren, sollten Sie auch Einnahmen damit erzielen. Display-Anzeigen sind eine einfache Möglichkeit, mit einem Blog oder einer Website Geld zu verdienen. Trotzdem können Sie auch immer andere Optionen in Betracht ziehen, um zusätzliche Einnahmen zu erzielen.