Hinweis

Diese Seite gehört nicht mehr zum neuen Angebot der UNESCO-Projektschulen (Stand 2014). Sie wird aus Gründen der Rückwärtskompatibilität zwar noch angezeigt, aber zukünftig nicht mehr gepflegt.

Migration als Herausforderung

In der Publikation „Migration als Herausforderung – Praxisbeispiele aus den unesco-projekt-schulen“, die im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes erstellt wurde, werden Antworten der unesco-projekt-schulen auf die Herausforderungen der Migration im konkreten Schulalltag in Form von Fallstudien dargestellt. Der Band ist damit auch eine Leistungsschau der deutschen Beteiligung an einem der wichtigsten UNESCO-Netzwerke.

Ergänzend zu den Fallstudien zu deutschen unesco-projekt-schulen wurden auch einige Untersuchungen in die Publikation aufgenommen, die zeigen, wie Schulen des UNESCO-Netzwerkes in anderen EU-Ländern mit der Problematik umgehen. Dadurch soll nicht nur die europäische Dimension dieser Herausforderung verdeutlicht, sondern zugleich der Austausch von „good practice“ zwischen europäischen Ländern gefördert werden.

Die Praxisbeispiele werden durch zwei theoretische Beiträge ergänzt. Darin geht es um grundsätzliche Fragen sprachlicher und kultureller Vielfalt in Schulen.

Ziel der Publikation ist es, Konzepte und Erfahrungen von unesco-projekt-schulen im Hinblick auf die aktuelle Herausforderung, Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund optimal in der Schule zu fördern, weiterzugeben. Damit werden zugleich Impulse vermittelt, den interkulturellen Dialog im Sinne der UNESCO auch als innerstaatliche Aufgabe zu begreifen und sich ihm intensiv zu widmen. 

Download der Publikation als .pdf-Datei (1,68 MB)
Die Buchversion ist leider vergriffen.

Diese Seite wurde automatisch aus dem alten Webauftritt der UPS generiert, so dass es zu Darstellungsfehlern kommen kann.
Diese Seiten werden nach und nach korrekt eingepflegt, sollte es aber unmöglich sein, die Seite in ihrem jetzigen Zustand zu lesen, bitten wir um Meldung.